| 20.42 Uhr

Schwimmen
Vorlauf-Aus für deutsche Freistilstaffel und Sarah Köhler

Olympia 2016: Vorlauf-Aus für deutsche Freistilstaffel und Sarah Köhler
Vorlauf-Aus für Steffen Deibler und Co. FOTO: dpa, nic
Rio de Janeiro. Die deutsche Freistilstaffel der Männer über 4 x 100 Meter ist um acht Zehntelsekunden am Olympia-Finale vorbeigeschwommen.

Steffen Deibler, Björn Hornikel, Philipp Wolf und Damian Wierling schlugen am Sonntag nach 3:14,97 Minuten an - das reichte zu Platz elf unter 16 Staffeln. "Wir haben alle ein bisschen zu kämpfen gehabt, bis auf Philipp", sagte Steffen Deibler. "Das Finale wäre drin gewesen." Vorlaufschnellste waren die Russen (3:12,04) vor den USA, die allerdings mit vielen Ersatzschwimmern angetreten waren.

Sarah Köhler verpasste trotz persönlicher Bestzeit über 400 Meter Freistil das Olympia-Finale. Die 22-Jährige aus Frankfurt/Main schlug nach 4:06,55 Minuten als Zehnte an. "Ich wollte gerne noch eine Sekunden schneller schwimmen. Über 800 Meter will ich den deutschen Rekord", sagte sie. Die Amerikanerin Katie Ledecky verpasste in 3:58,71 Minuten ihren eigenen Weltrekord im Vorlauf nur um 34 Hundertstelsekunden.

(ems/dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Olympia 2016: Vorlauf-Aus für deutsche Freistilstaffel und Sarah Köhler


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.