| 03.26 Uhr

Tischtennis
Boll nach Zittersieg im Achtelfinale

Fahnenträger Boll nach Kraftakt im Achtelfinale
Fahnenträger Boll nach Kraftakt im Achtelfinale FOTO: afp
Rio de Janeiro. Deutschlands Fahnenträger Timo Boll hat trotz großer Mühen seine Auftakthürde im Tischtennis-Einzel der Olympischen Spiele in Rio genommen. Zwei Tage nachdem er die deutsche Mannschaft bei der Eröffnungsfeier ins Maracana geführt hatte, rang der an Nummer zehn gesetzte 35-Jährige den Russen Alexander Schibajew 4:3 (12:14, 11:4, 7:11, 11:7, 10:12, 12:10, 11:6) nieder.

"Es war ein offener Kampf, beide haben gut gespielt", sagte Boll: "Im ersten Spiel gleich auf so einen schweren Gegner zu treffen ist hart. Ich habe aber gewusst, dass ich gut drauf bin und dass meine Chance kommen wird."

Boll agierte über weite Strecken zu passiv, bewies in der entscheidenden Phase jedoch Nervenstärke. Im Achtelfinale trifft der Rekordeuropameister am Montag auf den Nigerianer Aruna Quadri (Nr. 27), der völlig überraschend den an Nummer fünf gesetzten Taiwanesen Chuang Chih-Yuan mit 4:0 ausschaltete. Im Viertelfinale droht dem Düsseldorfer ein Duell mit dem chinesischen Weltmeister und Topfavoriten Ma Long (Nr. 1).

Deutschlands Spitzenspielerin Han Ying (Tarnobrzeg) erreichte derweil ohne Probleme die Runde der letzten 16. Die an Position fünf gesetzte Abwehrspielerin gewann ihr Auftaktspiel gegen Nanthana Komwong (Thailand) 4:0 (11:2, 11:4, 11:4, 11:3) und trifft nun auf Li Xue (Frankreich).

Auf dem Weg zu einer Medaille müsste Han (Tarnobrzeg) allerdings im Viertelfinale wahrscheinlich die topgesetzte Ding Ning (China) bezwingen. "Ich war schon ein bisschen traurig, als ich von der Auslosung erfahren habe", sagte Han: "Aber dann habe ich mir gesagt: Ich muss einfach trotzdem Gas geben."

Europameister Dimitrij Ovtcharov greift derweil ebenso wie die zweite deutsche Frauen-Starterin Petrissa Solja (Berlin/Nr. 10) erst am Montag ins Geschehen ein. In seiner Drittrunden-Partie bekommt es der Olympia-Dritte von London mit Li Ping (Katar/Nr. 21) zu tun. Solja trifft auf die Nordkoreanerin Ri Myong Sun.

(seeg/sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Olympische Spiele 2016: Timo Boll zittert sich ins Achtelfinale


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.