| 13.59 Uhr

Bürgermeister von Los Angeles
Trump-Sieg könnte Olympia-Bewerbung schaden

Los Angeles. Der Bürgermeister von Los Angeles, Eric Garcetti, befürchtet, dass ein Wahlsieg des Republikaners Donald Trump im November die Chancen der Stadt verringern würde, Gastgeber der Olympischen Spiele 2024 zu werden. In einem Interview der Nachrichtenagentur AP sagte das Oberhaupt der kalifornischen Metropole am Samstag, dass sich Mitglieder des Internationalen Olympischen Komitees abgestoßen fühlen und daher gegen Los Angeles entscheiden könnten.

"Ich glaube, einige der IOC-Mitglieder würden sagen(...), können wir in ein Land gehen, aus dem wir Dinge gehört haben, an denen wir Anstoß nehmen?", erklärte Garcetti, der selber ein Demokrat und Unterstützer von Trumps Rivalin Hillary Clinton ist. Er bezog sich dabei offensichtlich auf Trumps umstrittene Äußerungen über Muslime, Mexikaner, die Nato und andere internationale Fragen.

(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Donald-Trump-Sieg könnte Olympia-Bewerbung von Los Angeles schaden


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.