| 23.41 Uhr

Tennis
Gold für Serena Williams ein "wahnsinniges Gefühl"

Für Superstar Serena Williams (USA) haben olympische Goldmedaillen eine ganz besondere Bedeutung. "Jeder von uns Tennisprofis träumt von Grand-Slam-Trophäen. Aber als ich dann diese Medaillen gewonnen habe, war das so ein wahnsinniges Gefühl. Ich konnte mich an ihnen mehr erfreuen, als an manch' anderen Pokalen", sagte die 22-malige Grand-Slam-Siegerin Williams (34) am Mittwoch bei einer Pressekonferenz des US-Tennis-Teams. Branchenführerin Williams hat 2012 in London Einzel- sowie an der Seite ihrer Schwester Venus (35) Doppel-Gold geholt. Bereits bei den Spielen 2000 in Sydney und 2008 in Peking hatten die Williams-Sisters ganz oben auf dem Treppchen gestanden, in Rio sind sie an Position eins gesetzt. "Wir sind bereit", sagte Serena Williams vor dem Beginn des Tennis-Turniers am Samstag.

(sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Tennis: Gold für Serena Williams ein "wahnsinniges Gefühl"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.