| 13.30 Uhr

Olympische Sommerspiele 2016
Golf-Kurs in Rio offiziell übergeben

Der umstrittene Golfkurs für die Olympischen Sommerspiele 2016 in Rio de Janeiro ist am Sonntag von Bürgermeister Eduardo Paes offiziell an das Organisationskomitee der Spiele übergeben worden.

Der Platz für die Rückkehr der Sportart ins olympische Programm nach 112-jähriger Abstinenz hat 10,6 Millionen Dollar verschlungen, diese wurden von privater Hand finanziert. Das Gelände mit einem künstlichen See ist über 970.000 Quadratmeter groß. Das Projekt hatte gerade bei Umweltschützern für massive Proteste gesorgt, weil die Stadt Rio de Janeiro bereits über zwei Golfplätze verfügt. Diese entsprachen jedoch nicht den Anforderungen für ein solches Großereignis. Für den Bau des Platzes sei ein Teil des unter Naturschutz stehenden Gebietes in Barra da Tijuca als Bauland ausgewiesen worden. "Der Kurs ist bereit für die Olympischen Spiele", sagte Eduardo Paes bei der Übergabe an das OK der Spiele. Paes widersprach den Argumenten der Umweltschützer, dass es sich teilweise um ein Naturschutzgebiet gehandelt habe. "Das ist falsch. Wir haben einiges an Fläche zurückgeholt und dort die Vegetation wiederhergestellt", so das Stadtoberhaupt.

(can/sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Olympische Sommerspiele 2016: Golf-Kurs in Rio offiziell übergeben


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.