| 21.44 Uhr

Eisschnelllauf-Olympiasiegerin
Kein Zeitfahren in Rio für Sablikova

Eisschnelllauf-Olympiasiegerin Martina Sablikova darf bei den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro am Mittwoch (8.30 Uhr OZ/13.30 Uhr MESZ) nicht am Einzel-Zeitfahren teilnehmen. Der Internationale Sportgerichtshof CAS untersagte der 29 Jahre alten Tschechin das Startrecht, das sie einzuklagen versucht hatte. Sablikova, die im Sommer Radrennen bestreitet, hatte bei der letzten Zeitfahr-WM Platz zwölf belegt. Mit dieser Leistung dachte sie, sich für Rio qualifiziert zu haben. Nach dem Regelwerk des Radsportweltverbandes UCI werden aber nur Fahrerinnen zugelassen, die auch am olympischen Straßenrennen teilgenommen haben. Der tschechische Verband hatte Sablikova dafür allerdings nicht aufgestellt.

(sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Eisschnelllauf-Olympiasiegerin: Kein Zeitfahren in Rio für Sablikova


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.