| 21.06 Uhr

Olympia 2016
Kubas Volleyballer fahren mit nur zwölf Spielern nach Rio

Havanna. Die kubanischen Volleyballer fahren nur mit zwölf Spielern nach Rio de Janeiro. Sechs weitere Teammitglieder sitzen wegen des Verdachts auf Vergewaltigung einer Frau in einem Hotel in Tampere derzeit in Untersuchungshaft in Finnland. Die Volleyball-Herren sind die einzigen kubanischen Mannschaftssportler, die sich für die Olympischen Spiele qualifiziert haben. Insgesamt schickt Kuba 120 Athleten in 18 Sportarten nach Rio, wie das Nationale Sportinstitut am Mittwoch mitteilte. Die Medaillenhoffnungen liegen vor allem auf der Stabhochspringerin Yarisley Silva, der Diskuswerferin Denia Caballero und dem Dreispringer Pedro Pablo Pichardo. Kuba will in Rio unter die 20 besten Nationen im Medaillenspiegel kommen.

 

(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Olympia 2016: Kubas Volleyballer fahren mit nur zwölf Spielern nach Rio


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.