| 11.21 Uhr

Olympia 2024
Los Angeles rechnet mit Unterstützung durch Trump

Los Angeles . Los Angeles erwartet bei seiner Bewerbung für die Olympischen Sommerspiele 2024 keine Nachteile durch die Wahl des umstrittenen Donald Trump zum US-Präsidenten. "Bei einer Bewerbung geht es nicht um Politik, sondern darum, eine Stadt zusammenzubringen", sagte Casey Wasserman, Vorsitzender des Bewerbungs-Komitees, dem Branchendienst insidethegames.com. Wassermans Vorstandskollege Gene Sykes nannte den 70 Jahre alten Republikaner Trump einen "enthusiastischen Unterstützer des Sports" und einen "Fan der Olympischen Spiele". Bürgermeister Eric Garcetti hatte sich zuletzt kritischer über die Wahl Trumps und die Auswirkungen auf die Olympia-Kandidatur geäußert. "Ein Amerika, das sich nach innen kehrt, ist - wie jedes andere nach innen gekehrte Land - nicht gut für den Weltfrieden, nicht gut für den Fortschritt, nicht gut für jeden von uns", hatte Garcetti gesagt: "Einige Mitglieder des Internationalen Olympischen Komitees könnten sagen, 'Wartet mal eine Sekunde, können wir in ein solches Land gehen, von dem wir Dinge gehört haben, an denen wir Anstoß nehmen?'."
(sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Olympia 2024: Los Angeles rechnet mit Unterstützung durch Trump


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.