| 14.07 Uhr

Schwimm-Olympiasieger
Groß: "Wenn Hamburg scheitert, ist Olympia in Deutschland tot"

Michael Groß: "Wenn Hamburg scheitert, ist Olympia in Deutschland tot"
Michael Groß holte dreimal Gold bei Olympischen Spielen. FOTO: dpa, rh hak
Schwimm-Olympiasieger Michael Groß sieht die Bürger-Entscheidung über die Bewerbung Hamburgs um die Sommerspiele 2024 als wegweisend für die olympische Zukunft Deutschlands an.

"Wenn nach dem München-Desaster auch die Hamburger Bewerbung durchfällt, dann ist Olympia in Deutschland erstmal tot. Das ist dann traurig, aber wahr", sagte der 51-Jährige dem Bonner Generalanzeiger und der Kölnischen Rundschau.

Angesichts der Terrorgefahr in Europa warnte Groß vor Panik und Verunsicherung. "Wir dürfen uns unsere Offenheit nicht nehmen lassen", sagte der "Albatros": "Fatal wäre, wenn wir uns auf das Niveau der Terroristen bewegen, uns einkapseln wie sie, um zu bekehren. Langfristig graben wir ihnen nur das Wasser ab, wenn wir an unserer pluralistischen Gesellschaft festhalten."

(areh/sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Michael Groß: "Wenn Hamburg scheitert, ist Olympia in Deutschland tot"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.