| 00.16 Uhr

Rugby
Mini-Nation Fidschi landet Auftaktsieg

Rio de Janeiro. Der kleine Inselstaat Fidschi darf auf seine erste Medaille in der olympischen Geschichte hoffen. Nach der Ringe-Premiere von Siebener-Rugby am Samstagabend (Ortszeit) liegt das Damen-Team des südpazifischen Landes mit einem Sieg und einer Niederlage gut im Rennen im Kampf um den Viertelfinaleinzug. Zwei Siege feierten am ersten Wettkampftag in Rio de Janeiro unter anderem die Top-Medaillenanwärterinnen aus Australien und Neuseeland. Das Frauen-Turnier wird am Sonntag fortgesetzt und endet am Montag. Danach sind die Männer dran - auch hier gilt Fidschi als Mitfavorit. In dem rund 900.000 Einwohner großen Land ist Rugby Volkssport Nummer eins. Rugby ist nach einer langen Pause von 92 Jahren wieder olympisch - ganz neu beim Ringe-Spektakel ist allerdings die besondere Variante des Spiels: Im Gegensatz zum klassischen Format bilden nicht 15, sondern nur sieben Spieler eine Mannschaft. Ein Match dauert 14 statt 80 Minuten. Das deutsche Team hatte die Rio-Qualifikation verpasst.

(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rugby: Mini-Nation Fidschi landet Auftaktsieg


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.