| 20.13 Uhr

Zweiter Zittersieg in Rio
Murray quält sich ins Halbfinale

Wimbledonsieger Andy Murray steht nach dem zweiten Zittersieg binnen zwei Tagen im Halbfinale des olympischen Tennisturniers von Rio de Janeiro. Der an Position zwei gesetzte Brite, Olympiasieger von London 2012, musste beim 6:0, 4:6, 7:6 (7:2) gegen Steve Johnson (USA/Nr. 12) aber erneut über drei Sätze gehen. Im entscheidenden Durchgang lag Murray sogar mit einem Break und 2:4 zurück, schaffte aber wie 24 Stunden zuvor die Wende. Damit hat Murray weiterhin die Chance, als erster Tennisprofi der Olympia-Geschichte zweimal in Folge das Einzel zu gewinnen. Bereits am Tag zuvor hatte sich der ehemalige US-Open-Sieger gegen den Italiener Fabio Fognini über die volle Distanz quälen müssen. Murray (29) ist in Rio der Top-Favorit, nachdem der topgesetzte Novak Djokovic (Serbien) bereits in der ersten Runde gescheitert war. Der dreimalige Grand-Slam-Champion spielt nun am Samstag im Halbfinale gegen den ehemaligen New-York-Finalisten Kei Nishikori (Japan/Nr. 4) oder Gael Monfils aus Frankreich (Nr. 6).
(sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Zweiter Zittersieg in Rio: Murray quält sich ins Halbfinale


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.