| 22.44 Uhr

Basketball
Australien sorgt für Überraschung gegen Frankreich

Bogut und Australien schlagen Parker und Frankreich
Bogut und Australien schlagen Parker und Frankreich FOTO: dpa
Rio de Janeiro. Medaillenkandidat Frankreich hat zum Auftakt des olympischen Basketball-Turniers eine überraschend deutliche Niederlage kassiert. Der EM-Dritte verlor am Samstag gegen Australien um Dirk Nowitzkis neuen Teamkollegen Andrew Bogut mit 66:87.

Dabei war Bogut von den Dallas Mavericks mit 18 Punkten neben Patty Mills (21 Zähler) bester Akteur des Außenseiters. "Wir haben absolut noch nichts erreicht", warnte Bogut.

Trotz ihrer NBA-Stars mit Tony Parker enttäuschten die Franzosen vor allem zu Beginn und im letzten Viertel. "Wir waren nicht bereit für das Spiel. Wir haben einfach schlecht gespielt", sagte Nicolas Batum. Die beiden Teams spielen in einer Sechser-Gruppe mit den USA, vier Mannschaften kommen ins Viertelfinale.

(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Olympia 2016: Frankreichs Basketballer kassieren Auftaktniederlage


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.