| 11.43 Uhr

Erster Test gegen Tunesien
Handballer starten Olympia-Vorbereitung

Das ist Dagur Sigurdsson
Das ist Dagur Sigurdsson FOTO: dpa, arn lof
Stuttgart. 29 Tage vor dem Auftaktspiel gegen Schweden hat die deutsche Handball-Nationalmannschaft mit allen 21 Spielern des vorläufigen Kaders die Vorbereitung auf die Olympischen Spiele in Rio de Janeiro aufgenommen.

Am Samstag und Sonntag absolvierte der Europameister in Stuttgart zwei Mannschaftstrainings und eine Athletik-Einheit. "Der Urlaub ist vorbei, aber jetzt wird hart gearbeitet", schrieb der Deutsche Handballbund (DHB) im Kurznachrichtendienst Twitter zu einem Foto vom Auftakttraining.

Schon am Mittwoch (18.35 Uhr/ZDF) bestreitet die DHB-Auswahl in Stuttgart gegen Olympia-Teilnehmer Tunesien den ersten Härtetest in der noch nicht ausverkauften Porsche-Arena. Danach muss Bundestrainer Dagur Sigurdsson seinen Kader für Rio auf 14 Spieler und einen Ersatz-Akteur reduzieren, den er bis spätestens 17. Juli an den Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) melden muss.

Vom 19. bis 29. Juli absolviert der Europameister in Stuttgart und Hannover einen weiteren Lehrgang. Im Rahmen dessen bestreitet das Olympia-Team gemeinsam mit Gastgeber und Olympiasieger Frankreich, dem zweimaligen Europameister Dänemark und Afrika-Champion Ägypten das EuroTournoi in Strasbourg (22. bis 24. Juli). Am 1. August fliegen die Handballer dann nach Rio, wo zwei Tage später die Generalprobe gegen Kroatien auf dem Programm steht.

Beim Olympia-Turnier trifft der Europameister am 7. August (16.30 Uhr MESZ) zuerst auf den Olympia-Zweiten Schweden. Weitere Kontrahenten in der Gruppe B sind Polen, Brasilien, Slowenien und Ägypten. Die ersten vier Teams beider Gruppen erreichen das Viertelfinale.

(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Olympia 2016: Handballer starten Olympia-Vorbereitung


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.