| 15.53 Uhr

Olympische Sommerspiele
James sagt für Rio ab – Irving und Durant dabei

NBA-Champions feiern rauschende Party in Cleveland
NBA-Champions feiern rauschende Party in Cleveland FOTO: dpa, dm lb
New York. NBA-Champion LeBron James fehlt dem Basketball-Team der USA wie angekündigt bei den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro (5. bis 21. August). Der Superstar von den Cleveland Cavaliers gehört nicht zum zwölfköpfigen Aufgebot, das der Verband USA Basketball am Montag veröffentlichte.

James hatte bereits Ende der vergangenen Woche seinen Verzicht erklärt. "Ich könnte eine Pause gebrauchen", sagte der 31-Jährige. Auch Stephen Curry von Vizemeister Golden State Warriors ist nicht dabei, Russell Westbrook (Oklahoma City Thunder) und James Harden (Houston Rockets) stehen dem Olympiasieger diesmal ebenfalls nicht zur Verfügung.

Spielen wird Kyrie Irving, Teamkollege von James bei Meister Cleveland und die Nummer eins des Turnierfavoriten als Spielmacher. Auch Carmelo Anthony (New York Knicks), Klay Thompson (Golden State Warriors) und Kevin Durant (Oklahoma City Thunder) laufen in Brasilien auf. - Das US-Aufgebot im Überblick:

Carmelo Anthony (New York Knicks), Klay Thompson, Draymond Green, Harrison Barnes (alle Golden State Warriors), Jimmy Butler (Chicago Bulls), DeMarcus Cousins (Sacramento Kings), DeMar DeRozan, Kyle Lowry (beide Toronto Raptors), Kevin Durant (Oklahoma City Thunder), Paul George (Indiana Pacers), Kyrie Irving (Cleveland Cavaliers), DeAndre Jordan (Los Angeles Clippers)

(sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Olympia 2016: LeBron James sagt ab, Kevin Durant und Kyrie Irving dabei


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.