| 23.29 Uhr

Olympisches Fußballturnier
Schweden siegt als erstes Team – Kanada dank Blitztor

Schweden eröffnet Spiele mit Sieg gegen Südafrika
Schweden eröffnet Spiele mit Sieg gegen Südafrika FOTO: afp
Rio de Janeiro. Nilla Fischer vom zweimaligen Champions-League-Gewinner VfL Wolfsburg hat Schwedens Fußballerinnen zu einem mühevollen Auftaktsieg im olympischen Turnier in Rio geschossen.

In der 75. Minute drückte die Verteidigerin am Tag nach ihrem 33. Geburtstag den Ball mit dem rechten Knie zum 1:0 (0:0) gegen Südafrika über die Torlinie. Die Partie im Olympic Stadium war allerdings nur von äußerst bescheidenem Niveau.

Die Begegnung war der sportliche Auftakt der Wettbwerbe der 31. Olympischen Sommerspiele in der brasilianischen Metropole. Offiziell eröffnet werden die Spiele am Freitag (20.00 Uhr Ortszeit/01.00 Uhr MESZ) im Estadio do Maranac.

Im zweiten Spiel der Gruppe E treffen Gastgeber Brasilien und China (16.00/21.00) aufeinander. Die beiden besten Mannschaft der drei Vierer-Gruppen und die beiden besten Dritten kommen weiter. Die deutschen Frauen treffen am Mittwochabend (23.00/18.00) in ihrem ersten Spiel der Gruppe F in Sao Paulo auf Simbabwe.

Deutschlands Vorrundengegner Kanada gewann sein Auftaktspiel gegen Australien trotz über 70-minütiger Unterzahl auch dank des schnellsten Tores der Olympia-Geschichte 2:0 (1:0).

Vor den Augen des kompletten deutschen Trainerstabs traf Janine Beckie in Sao Paulo nach nur 19 Sekunden zur Führung. Die bisherige Bestmarke hielt der Mexikaner Oribe Peralta, der 2012 im Finale gegen Brasilien (2:1) nach 28 Sekunden getroffen hatte.

Nachdem Beckie in der hektischen Schlussphase einen Handelfmeter verschoss (74.), machte Kanadas Star Christine Sinclair (80.) nach einem Konter alles klar. Kanadas Innenverteidigerin Shelina Zadorsky sorgte vor 20.500 Zuschauern mit ihrer Roten Karte nach einer Notbremse gegen Michelle Heyman (19.) für einen weiteren Rekord - schneller flog noch nie eine Spielerin bei Olympia vom Platz.

Die Matildas aus Australien, bei denen die Potsdamerin Elise Kellond-Knight und die Ex-Frankfurterin Emily van Egmond von Beginn an spielten, stehen damit vor dem Duell mit Deutschland am Samstag unter Druck.

(sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Olympia 2016: Nilla Fischer beschenkt sich selbst mit Siegtor für Schweden


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.