| 03.16 Uhr

Tennis
Djokovic auch im Doppel schon raus

Djokovic und del Potro weinen nach Erstrunden-Match
Djokovic und del Potro weinen nach Erstrunden-Match FOTO: afp
Rio de Janeiro. Frust am Zuckerhut: Tennisstar Novak Djokovic ist nach seiner Erstrundenpleite im Einzel auch im Doppelwettbewerb der Olympischen Spiele in Rio frühzeitig gescheitert.

Der Weltranglistenerste aus Serbien unterlag an der Seite des 40-jährigen Nenad Zimonjic im Achtelfinale den an Position drei gesetzten Lokalmatadoren Marcelo Melo/Bruno Soares (Brasilien) mit 4:6, 4:6.

Keine 24 Stunden zuvor war Djokovic mit 6:7 (4:7), 6:7 (2:7) am Argentinier Juan Martin del Potro gescheitert und hatte weinend den Centre Court verlassen. Da der 29-Jährige, Bronzemedaillen-Gewinner im Einzel von 2008, im Mixed mit großer Wahrscheinlichkeit nicht an den Start gehen wird, sind die Sommerspiele für den Schützling von Boris Becker wohl beendet. Meldeschluss für das Mixed ist Dienstagvormittag (11.00 Uhr OZ)

(seeg/sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Olympia 2016: Novak Djokovic scheitert auch im Doppel


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.