| 16.25 Uhr

Olympia 2016
Nur DFB-Team übertrifft Neymars Marktwert

Fußball in Rio: Fragen und Antworten
Fußball in Rio: Fragen und Antworten
Rio de Janeiro. Brasiliens Fußballstar Neymar ist mehr wert als 14 der 16 Fußballnationen bei den Olympischen Sommerspielen in Rio de Janeiro. Zumindest, was den Markt-Kaufpreis anbetrifft.

An seinem derzeitigen "Kurs" von 100 Millionen Euro kommt von den Konkurrenten laut Transfermarkt nur die Olympia-Auswahl des Deutschen Fußball-Bundes heran.

Der von Horst Hrubesch nominierte Kader wird in der Internet-Datenbank immerhin auf 135 Millionen Euro taxiert, mit dem Leverkusener Lars Bender (18 Millionen Euro) als wertvollsten Spieler. Neymar macht schon allein 40 Prozent des Marktwerts der heimischen U23-Selecao (255,2 Millionen Euro) aus. "Ich freue mich riesig auf das Turnier, das sind ja meine ersten Olympischen Spielen", sagte der Chefcoach des Männer-Teams und ergänzte lächelnd: "Ich hoffe, dass wir uns am 21. August wiedersehen auf dem Nachhauseweg und haben dann die Medaillen um den Hals."

Argentinien hinkt als Dritter der Liste mit 62,5 Millionen Euro schon weit hinter dem 24 Jahre alten Stürmer vom FC Barcelona hinterher. Die Gauchos verzichten in Rio jedoch auf Weltfußballer Lionel Messi. Portugal tritt ohne Europameister Cristiano Ronaldo an, die Schweden kommen ohne Superstar Zlatan Ibrahimovic.

 

 

(sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Olympia 2016: Nur DFB-Team übertrifft Neymars Marktwert


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.