| 21.00 Uhr

Olympia 2016
Quarantäne-Zone für Pferde in Rio de Janeiro

Rio de Janeiro. Die olympischen Pferde bleiben während der Spiele in Rio de Janeiro unter sich. Bis Anfang Oktober, dem Ende der Paralympics, dürfen sich nur die Pferde der teilnehmenden Athleten im Olympia-Reitpark und dessen Umgebung aufhalten. Das teilte das Internationale Olympische Komitee am Donnerstag mit. Hintergrund ist unter anderem die Sorge vor der Pferde-Krankheit Rotz. Die oft chronisch und seuchenhaft verlaufende Krankheit war 2013 in Brasilien ausgebrochen, einige Tiere waren daran gestorben. Mittlerweile ist die Krankheit weltweit so gut wie ausgerottet.

 

(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Olympia 2016: Quarantäne-Zone für Pferde in Rio de Janeiro


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.