| 23.11 Uhr

Serie von Judo-Superstar dauert an
Riner erneut Olympiasieger im Schwergewicht

Olympia 2016: Teddy Riner erneut Schwergewichts-Olympiasieger
Hisayoshi Harasawa (l.) und Teddy Riner FOTO: afp
Rio de Janeiro. Judo-Superstar Teddy Riner ist erneut Olympiasieger im Schwergewicht. Der haushohe Favorit aus Frankreich besiegte im Finale der Sommerspiele in Rio de Janeiro seinen japanischen Kontrahenten Hisayoshi Harasawa und wiederholte damit seinen Triumph von London 2012.

Der 27-jährige Riner ist seit acht Jahren unbesiegt, seine letzte Niederlage kassierte er im Halbfinale der Spiele 2008 in Peking. Damals gewann er Bronze. Bronze in Rio ging an den Brasilianer Rafael Silva und Or Sasson aus Israel. Der Braunschweiger André Breitbarth war in der ersten Runde ausgeschieden.

Im Finale hatte Riner gegen Harasawa zunächst etwas mehr Probleme als erwartet. Der 2,04 m große und 140 kg schwere Modellathlet konnte gegen seinen 14 Zentimeter kleineren Kontrahenten keine Wertung erzielen. Allerdings erhielt Harasawa zwei Bestrafungen (Shido), während Riner nur einmal verwarnt wurde. So gewann der Franzose seine insgesamt dritte Olympia-Medaille.

Riner ist nun zweimaliger Olympiasieger, achtmaliger Weltmeister und fünfmaliger Europameister und damit einer der erfolgreichsten Judoka der Geschichte. In seiner Heimat ist der Ausnahmesportler ein Superstar. Bei der Eröffnungsfeier in Rio führte er die französische Delegation als Fahnenträger ins Maracana.

(sb/sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Olympia 2016: Teddy Riner erneut Schwergewichts-Olympiasieger


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.