| 04.06 Uhr

Spieler geraten aneinander
Volleyball-Partie zwischen Polen und Iran endet mit Eklat

Irans Volleyballer geraten mit Polen aneinander
Irans Volleyballer geraten mit Polen aneinander FOTO: ap, JVR
Das Volleyballspiel zwischen Weltmeister Polen und dem vom ehemaligen deutschen Bundestrainer Raul Lozano trainierten Iran hatte am Dienstagnachmittag ein emotionales Nachspiel.

Nach dem Matchball zum 3:2 (25:17, 25:23, 23:25, 20:25, 18:16)-Sieg für die favorisierten Polen stürmten Spieler beider Teams noch auf dem Feld aufeinander zu und konnten nur mit Mühe zurückgehalten werden.

"Das war alles andere als nett. Sie gewinnen das Spiel und fangen an, uns auszulachen. Sie haben uns beleidigt", sagte Irans Sharam Mahmoudi. "Das passiert eben im Sport, dass es ein paar Spannungen gibt", entgegnete Polens Kapitän Michal Kubiak: "Ich kann mir nicht vorstellen, dass sie polnisch verstehen."

(sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Olympia 2016: Tumulte bei Volleyball-Spiel zwischen Polen und Iran


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.