| 11.29 Uhr

Rekord-Olympionike
Kanadier Ian Millar nicht für Rio nominiert

Toronto. Der Rekord-Olympionike Ian Millar wird nicht bei den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro (5. bis 21. August) antreten. Der kanadische Springreiter wurde am Donnerstag (Ortszeit) nicht nominiert. Der 69-Jährige hat bisher an zehn Spielen teilgenommen. Die Millar-Tradition setzt nun seine Tochter Amy Millar fort, die mit ihrem Pferd Heros nominiert wurde. Zum kanadischen Team gehören außerdem Eric Lamaze, Olympiasieger von 2008, Yann Candele und Tiffany Foster. Ian Millar war von München 1972 bis London 2012 bei allen Olympischen Spielen dabei – mit Ausnahme von Moskau 1980, als sich Kanada am Sowjetunion-Boykott beteiligte. Der "Captain Kanada" genannte Reiter gewann 2008 in Hongkong mit dem Team Silber. Millar galt auch dieses Jahr als Olympia-Kandidat, doch sein Pferd Dixson musste im Juni operiert werden und wurde nicht rechtzeitig fit. Mit dem Pferd Teddy stand er auf der sogenannten Longlist.

(jado/dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Olympia: Kanadier Ian Millar nicht für Rio nominiert


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.