| 02.41 Uhr

Schwimm-Weltmeisterin
Russin Jefimowa taucht in Olympischen Startlisten auf

Olympische Sommerspiele: Julia Jefimowa darf offenbar starten
Julia Jefimowa darf in Rio offenbar an den Start gehen. FOTO: dpa
Rio de Janeiro. Schwimm-Weltmeisterin Julia Jefimowa kann offenbar bei den Olympischen Spielen in Rio starten. Der Name der 24-Jährigen tauchte am Samstagabend in den Startlisten auf. Am Sonntag startet die Russin über 100 m Brust im fünften Vorlauf auf Bahn vier.

Das Internationale Olympische Komitee (IOC) wollte die Starterlaubnis auf Anfrage nicht bestätigen. Man prüfe den Fall weiterhin, hieß es.

Jefimowa war vom Weltverband Fina wegen eines früheren Doping-Falles ausgeschlossen worden. Allerdings kippte der Internationale Sportgerichtshof CAS die Regel 3 des IOC-Strafenkatalogs gegen Russland. Das IOC wollte alle russischen Rio-Kandidaten, die jemals einen Dopingverstoß begangen hatten, von den Spielen ausschließen.

Und auch die Namen weiterer russischer Athleten tauchten am Samstagabend plötzlich auf den Startlisten auf. Die Schwimmerinnen Natalia Lotsowa und Daria Ustinowa sowie die Radrennfahrer Alexej Kurbatow und Olga Zabelinskaja gehörten dazu. Das offizielle Daten-Portal der Spiele vermeldete, dass 277 Athleten zur russischen Mannschaft gehören.

(sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Olympische Sommerspiele: Julia Jefimowa darf offenbar starten


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.