| 22.43 Uhr

Doppel-Olympiasieger
Agnel kündigt nach Aus im Vorlauf Karriereende an

Olympische Sommerspiele: Yannick Agnel kündigt Karriereende an
Yannick Agnel hat sein Karriereende angekündigt. FOTO: afp
Rio de Janeiro. Doppel-Olympiasieger Yannick Agnel hat nach dem enttäuschenden Vorlauf-Aus über 200 m Freistil das Ende seiner Schwimm-Karriere angekündigt. "Das war's. Ich habe alles gewonnen, was man gewinnen kann. Ich bin glücklich, dass ich all diese Momente erleben konnte. Aber es endet nicht so wie gedacht", sagte der 24-jährige Franzose, der in Rio de Janeiro beide Siege aus London noch nicht wiederholen konnte.

Über 200 m Freistil verpasste der langjährige Konkurrent von Weltrekordler Paul Biedermann als 19. überraschend das Halbfinale. In der 4x100-m-Freistilstaffel verzichteten die Franzosen auf ihren Star. "Ich bin so enttäuscht", sagte der Doppel-Weltmeister von 2013, "ich habe nicht mehr alle Waffen, um mit den anderen mitzuhalten."

Biedermann wünschte er für den Kampf um seine Nachfolge das Beste. "Er war sehr, sehr stark", lobte Agnel den 30-Jähren nach dem Vorlauf: "Er hat immer noch diesen wahnsinnigen Endspurt. Mein Tipp: Nutz' das im Finale, dann kriegst du sie." Er selbst ist nur Zuschauer, wenn am späten Montagabend der neue Olympiasieger über 200 m Freistil gekürt wird: "Es sind alle meine Freunde. Ich wünschte, ich könnte dabei sein."

(sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Olympische Sommerspiele: Yannick Agnel kündigt Karriereende an


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.