| 12.01 Uhr

Doping-Sperre für die Paralympics
Türke Kanat ausgeschlossen

Rio de Janeiro. Wieder eine Doping-Sperre für die Paralympics in Rio de Janeiro (7. bis 18. September): Das Internationale Paralympische Komitee (IPC) zog den türkischen Gewichtheber Izzettin Kanat für zwei Jahre aus dem Verkehr, weil er im Februar positiv auf die verbotene Substanz Meldonium getestet wurde. Zuvor war bereits der brasilianische Diskuswerfer Luciano Dos Santos Pereira des Dopings überführt und für vier Jahre gesperrt worden. Er wurde Mitte Mai positiv auf die anabolen Steroide Stanozolol und Oxandrolon getestet.

(sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Doping-Sperre für die Paralympics: Türke Kanat ausgeschlossen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.