| 14.10 Uhr

Sommerspiele in Rio
Ringerin Niemesch holt fünftes deutsches Olympia-Ticket

Ulan Bator. Ringerin Luisa Niemesch hat mit ihrem Finaleinzug beim Olympia-Qualifikations-Turnier im mongolischen Ulan Bator das fünfte deutsche Ticket für Rio geholt. Die Athletin vom SV Weingarten gewann am Samstag das Halbfinale der Kategorie bis 58 Kilogramm gegen die Russin Natalia Golts mit 5:4. Das Finale gegen Lissette Alexandra Castillo aus Ecuador verlor sie anschließend mit 1:4. Im Viertelfinale hatte Niemesch Virginia Fernandez aus Venezuela vorzeitig mit 11:0 bezwungen und zum Auftakt die Kasachin Ayaulym Kassimowa mit 8:1 besiegt. Jaqueline Schellin (48 kg/TV Mühlacker) unterlag im Kampf um Bronze gegen die Polin Anna Lukasiak mit 1:3. Anna Schell (75 kg/RLZ Aschaffenburg) gewann das kleine Finale um Platz drei gegen Hui-Tsz Chang aus Taiwan vorzeitig mit 10:0. Bei den Frauen erhalten anders als bei den Männern nur die Finalistinnen Rio-Tickets. Beim europäischen Turnier im serbischen Zrenjanin hatten Superschwergewichtler Eduard Popp im griechisch-römischen Stil und Nina Hemmer zuletzt bereits die Olympia-Fahrkarten gelöst. Bei der WM im vergangenen Jahr hatte Griechisch-Römisch-Spezialist Frank Stäbler im Limit bis 66 Kilogramm mit seinem WM-Titel die direkte Qualifikation geschafft. Einen weiteren Startplatz hatte sich Aline Focken als WM-Dritte in der Kategorie bis 69 Kilogramm gesichert.

(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Sommerspiele in Rio: Ringerin Niemesch holt fünftes deutsches Olympia-Ticket


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.