| 00.07 Uhr

Olympia 2016
Rio-Organisatoren räumen Probleme beim Transport ein

Rio de Janeiro. Zwei Tage vor Beginn der Olympischen Spiele in Rio de Janeiro räumen die Organisatoren Probleme beim Transport und bei den Sicherheitskontrollen am olympischen Park ein. Wie ein Sprecher des Organisationskomitees am Mittwoch sagte, werde alles getan, diese Engpässe rechtzeitig zu beheben. Probleme gibt es offensichtlich beim Zugang zum olympischen Park, wo Sportstätten wie die Schwimmhalle und das Velodrom der Radsportler sowie das Medienzentrum liegen. IOC-Mitglieder trugen Klagen ihrer Delegationen vor, dass es zu wenige Sicherheitsschleusen gebe und sich schon lange Schlangen bildeten, obwohl die Spiele noch gar nicht begonnen hätten. Das Organisationskomitee begründete vor den IOC-Mitgliedern den Engpass mit zu wenig Personal. Der Fehler liege bei der zuständigen Sicherheitsfirma. Klagen gab es auch über Staus auf den Straßen Rios. Auch in diesem Fall sicherten die Macher der Spiele zu, rasch Abhilfe vor allem in dichter bevölkerten Stadtteilen mit Sportstätten zu schaffen.

 

(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Olympia 2016: Rio-Organisatoren räumen Probleme beim Transport ein


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.