| 20.27 Uhr

Olympische Sommerspiele
Schwimmer Heidtmann, Vogel und Wenk lösen Rio-Ticket

Canet-en-Roussillion. Die Schwimmer Jacob Heidtmann, Florian Vogel und Alexandra Wenk haben sich bei der zweiten Station der Mare-Nostrum-Tour ihr Olympia-Ticket gesichert. Im südfranzösischen Canet-en-Roussillion bot der Elmshorner Heidtmann am Mittwochabend über 400 Meter Lagen in 4:14,75 Minuten als Zweiter hinter dem japanischen Olympia-Dritten Kosuke Hagino eine starke Leistung. Für die Spiele in Rio vom 5. bis 21. August qualifizierte sich auch das Münchner Duo: Vogel wurde in 3:48,90 Minuten über 400 Meter Freistil Vierter. Wenk kam in 58,15 Sekunden auf Platz fünf über 100 Meter Schmetterling. Damit stehen nun acht deutsche Olympia-Schwimmer fest. Am vergangenen Wochenende sicherten sich Jan-Philip Glania, Johannes Hintze und Dorothea Brandt ihr Rio-Ticket. Keine Qualifikationshürde überwinden müssen dank ihrer WM-Medaillen aus dem Vorjahr Weltmeister Marco Koch und Paul Biedermann. Weitere Tickets für Olympia können am Wochenende in Barcelona als dritte Mare-Nostrum-Station (11./12. Juni) und bei den German Open in Berlin (5. bis 8. Juli) gelöst werden. Zweite Plätze gab es für Steffen Deibler (Hamburg) in 51,91 Sekunden über 100 Meter Schmetterling, Christian Diener (Potsdam) in 1:58,84 Minuten über 200 Meter Rücken und Jan-Philip Glania über die nichtolympischen 50 Meter Rücken (25,27).

(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Olympische Sommerspiele: Schwimmer Heidtmann, Vogel und Wenk lösen Rio-Ticket


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.