| 20.54 Uhr

Baustopp in Rio
Sicherheitsmängel am Velodrom und am Tennisstadion

Olympia 2016: Die deutschen Zielvorgaben für Rio
Olympia 2016: Die deutschen Zielvorgaben für Rio FOTO: afp, VANDERLEI ALMEIDA
Wegen zahlreicher Sicherheitsmängel sind die Bauarbeiten an zwei Sportstätten für die Olympischen Spiele 2016 in Rio de Janeiro vorläufig eingestellt worden. Das brasilianische Arbeitsministerium verhängte einen Baustopp am Velodrom und am Tennisstadion, weil der Schutz für die Arbeiter unzureichend sei.

Die Stadtverwaltung bestätigte, dass am Velodrom die Arbeiten "wegen des Fehlens eines sicheren Zugangs" teilweise eingestellt werden mussten, in anderen Bereichen aber normal weitergingen. Das Internationale Olympische Komitee (IOC) hatte bei seinem Inspektionsbesuch im Februar vor allem die Verzögerung beim Bau des Bahnradstadions bemängelt.

Am Tennisstadion wurden die Arbeiten komplett gestoppt, weil das Ministerium "mangelnden Schutz gegen Stürze" ausgemacht hatte. Nach Angaben der Stadtverwaltung sollen die Mängel bis zum Wochenende behoben sein.

(sid)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Baustopp in Rio: Sicherheitsmängel am Velodrom und am Tennisstadion


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.