| 21.48 Uhr

Olympische Sommerspiele
Webster und Vogel gewinnen Rad-Sprint

Cottbus. Teamsprint-Weltmeister Sam Webster aus Neuseeland und Teamsprint-Olympiasiegerin Kristina Vogel aus Erfurt haben auf der Radrennbahn in Cottbus den 26. Großen Preis von Deutschland im Sprint gewonnen. Webster setzte sich beim letzten Härtetest vor den Olympischen Spielen in Rio gegen seinen Landsmann Edward Dawkins durch. Platz drei belegte im Finale am Freitag vor 700 Zuschauern Lokalmatador Maximilian Levy nach einem 2:0-Lauferfolg gegen Keirin-Weltmeister Joachim Eilers aus Chemnitz. Bei den Frauen ging der Sieg nach einem 2:0 gegen Lisandra Guerra aus Kuba zum vierten Mal an Vogel. Platz drei belegte Miriam Welte aus Kaiserslautern. Zu Beginn der Wettkämpfe wurde die Sprint-Olympia-Mannschaft des Bundes Deutscher Radfahrer (BDR) offiziell verabschiedet. Bereits am Sonntag reisen Kristina Vogel, Miriam Welte, Rene Enders (Erfurt), Max Niederlag (Chemnitz) und Joachim Eilers zu einem dreiwöchigen Höhentrainingslager nach Colorado Springs in die USA. Ebenfalls mit dabei ist der vierfache Weltmeister Levy, der im ersten Anlauf die Olympia-Nominierung verpasste, weiter aber auf seinen dritten Olympia-Start hofft.
(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Olympische Sommerspiele: Webster und Vogel gewinnen Rad-Sprint


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.