| 21.30 Uhr

Freiwasser
Weltmeisterin Muller scheitert mit Protest gegen Disqualifikation

Die französische Freiwasser-Weltmeisterin Aurelie Muller ist mit ihrem Protest gegen ihre Disqualifikation beim olympischen Rennen über zehn Kilometer an der Copacabana gescheitert. Der Internationale Sportgerichtshof CAS wies den Einspruch ab. Muller hatte als Zweite hinter der Niederländerin Sharon van Rouwendaal angeschlagen. Sie wurde aber wenige Minuten später disqualifiziert, weil sie die Italienerin Rachele Bruni im Endspurt am Kopf getroffen hatte. Der CAS urteilte, es handele sich um eine Tatsachenentscheidung des Schwimm-Weltverbands FINA.

(sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Freiwasser: Weltmeisterin Muller scheitert mit Protest gegen Disqualifikation


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.