| 03.20 Uhr

Olympische Spiele in Pyeongchang
Das dürfen Sie am Samstag nicht verpassen

Dahlmeier jubelt wie Usain Bolt
Dahlmeier jubelt wie Usain Bolt FOTO: dpa, hpl jbu
Pyeongchang. Keine Medaille für Deutschland am siebten Tag der Olympischen Spiele in Pyeongchang. Am Samstag geht der Kampf um Edelmetall weiter. 

Das haben Sie verpasst: Die Entscheidungen aus der Nacht.

Das sind die deutschen Olympia-Höhepunkte am Samstag (17. Februar):.

Biathlon: Neben Doppel-Olympiasiegerin Laura Dahlmeier gehen Vanessa Hinz, Franziska Preuß und Denise Herrmann beim Massenstart über 12,5 km (12.15 Uhr/MEZ) an den Start. Staffel-Weltmeisterin Franziska Hildebrand erhält eine Erholungspause. Dahlmeier, die in Sprint und Verfolgung Gold und im Einzel Bronze gewonnen hatte, könnte als erste Biathletin vier Medaillen bei einer Olympia-Ausgabe gewinnen.

Skeleton: Weltmeisterin Jacqueline Lölling liegt zur Halbzeit des olympischen Skeleton-Rennens auf Goldkurs. Die 23-Jährige führt nach zwei von vier Läufen in Pyeongchang knapp vor der Österreicherin Janine Flock (+0,02 Sekunden) und der britischen Olympiasiegerin Lizzy Yarnold (+0,10). Die Entscheidung fällt am Samstag um 12.20 Uhr/MEZ. Auch Anna Fernstädt (+0,30) und Vizeweltmeisterin Tina Hermann (+0,43) schielen noch auf das Podest.

Skispringen: Gold für Andreas Wellinger, Silber für Katharina Althaus - nach zwei Medaillen von der Normalschanze wollen die deutschen Skispringer auch auf der Großchance wieder etwas zu feiern haben. Wellinger, der zur richtigen Zeit in Höchstform ist, gehört natürlich wieder zu den Medaillenkandidaten. Aber auch Richard Freitag will seine bislang so starke Saison mit seiner ersten Olympia-Medaille veredeln. Topfavorit ist aber der Pole Kamil Stoch, der bei der Vierschanzentournee als zweiter Athlet nach Sven Hannawald alle vier Springen gewonnen hatte. Um 13.30 Uhr/MEZ geht's los mit dem ersten Durchgang.

 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Olympia 2018: Das dürfen Sie am Samstag, 17. Februar 2018, nicht verpassen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.