| 07.29 Uhr

Olympia in Pyeongchang
Das haben Sie in der Nacht verpasst

Deutschland besiegt Norwegen im Penaltyschießen
Deutschland besiegt Norwegen im Penaltyschießen FOTO: rtr, BS
Pyeongchang. Sie haben lieber geschlafen, als sich die Nacht zu Sonntag vor dem Fernseher um die Ohren zu schlagen? Kein Problem! Hier sind die Nachrichten aus der Nacht von den Olympischen Winterspielen in Pyeongchang.

Nerven aus Stahl

Gegen Norwegen sollte die schwarze Serie endlich reißen. Das deutsche Eishockey-Team hoffte auf den ersten Sieg bei Olympischen Spielen seit 16 Jahren. Nach 60 Minuten hieß es 1:1 und auch die Verlängerung brachte keinen Sieger. Im Penaltyschießen machten es die Männer von Marco Sturm wie so häufig auch ihre Kollegen aus dem Fußball beim Elfmeterschießen. Sie zeigten sich treffsicher, während die Gegner reihenweise am Torwart scheiterten. Jetzt darf Deutschland sogar vom Viertelfinale träumen.

Der Dominator

Marcel Hirscher gilt als bester Skifahrer der Gegenwart. Im Riesenslalom unterstrich der das eindrucksvoll. Er distanzierte Henrik Kristoffersen und Alexis Pinturault klar und fuhr sein zweites Gold der Spiele ein. Die deutschen Starter hatten wie erwartet mit der Vergabe um die Medaillen nichts zu tun. Linus Straßer fuhr als bester Deutscher mit der viertbesten Laufzeit des zweiten Durchgangs von Rang 30 auf 22 vor. Fritz Dopfer, nach einem Beinbruch im November 2016 noch längst nicht in der Form vergangener Tage, beendete das Rennen auf Platz 26. Olympia-Debütant Alexander Schmid schied nach mutigem Beginn bereits nach 42 Fahrsekunden aus.

Braaten fliegt am schönsten

Der norwegische Ski-Freestyler Oystein Braaten ist Olympiasieger im Slopestyle. Mit seiner Flugshow auf höchstem Niveau setzte sich der 22-Jährige am Sonntag in Pyeongchang mit 95,00 von 100 möglichen Punkten durch. Braaten gewann vor Nick Goepper aus den USA und dem Kanadier Alex Beaulieu-Marchand. Bei der olympischen Slopestyle-Premiere vor vier Jahren in Sotschi hatten Ski-Freestyler aus den USA alle drei Medaillen geholt, Goepper gewann damals Bronze. Deutsche Teilnehmer waren in Südkorea nicht dabei. 

(areh)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Olympia 2018: Das haben Sie in der Nacht vom 18. Februar verpasst


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.