| 13.49 Uhr

Gold über 1000 Meter
Kanadischer Shorttracker Girard profitiert vom Sturzpech

Olympia 2018: Kanadischer Shorttracker Samuel Girard profitiert vom Sturzpech
Samuel Girard kam ohne Sturz durch das Rennen. FOTO: afp
Pyeongchang. Der Kanadier Samuel Girard hat am Samstag die Shorttrack-Konkurenz über 1000 Meter gewonnen. Er profitierte auch davon, dass drei seiner vier Rivalen im Finale stürzten.

Als Verantwortlichen machte die Jury den Ungarn Shaolin Sandor Liu aus, der disqualifiziert wurde. Olympia-Silber sicherte sich der Amerikaner John-Henry Krueger vor dem Südkoreaner Seo Yi Ra, der sich als Erster nach dem Sturz aufgerappelt hatte.

Zuvor hatte Choi Min Jeong das zweite Shorttrack-Gold für die Gastgeber bei den Winterspielen in Pyeongchang geholt. Sie siegte über 1500 Meter vor der Chinesin Li Jinyu und Kim Boutin aus Kanada.

 

(dpa)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Olympia 2018: Kanadischer Shorttracker Samuel Girard profitiert vom Sturzpech


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.