| 12.27 Uhr

Winterspiele 2018
Weißer Tiger ist Maskottchen für Pyeongchang

Seoul. Ein weißer Tiger mit Namen "Soohorang" ist das Maskottchen der Olympischen Winterspiele 2018 in Pyeongchang. Daneben soll der Kragenbär "Bandabi" das Symbol der Paralympics in Südkorea sein. Die Organisatoren stellten "Soohorang" am Donnerstag bei der Sitzung des Exekutivkomitees des Internationalen Olympischen Komitees (IOC) in Lausanne vor. Zuvor habe das Internationale Paralympische Komitee (IPC) der Verwendung von "Bandabi" zugestimmt, teilte das Organisationskomitee für Pyeongchang mit. Der weiße Tiger gelte in Korea als "heiliges Schutztier". Der Kragenbär sei auch ein Symbol der Provinz Gangwon, wo die nächsten Winterspiele ausgetragen werden. 
(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Winterspiele 2018: Weißer Tiger ist Maskottchen für Pyeongchang


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.