| 09.18 Uhr

Dortmund
Manchester City will Ilkay Gündogan holen

Dortmund. Die Welt ist klein. Diese Erfahrung musste der große Pep Guardiola zu Wochenanfang machen. Bis zur Unkenntlichkeit mit Mütze und Rucksack getarnt entstieg Bayern Münchens Trainer einer Limousine vor einem Amsterdamer Luxushotel, und - peng - hatte ihn ein Fotograf vom "Telegraaf" erwischt. Derselbe Fotograf schoss vor dem Hotel Bilder von Ilhan Gündogan, dem Onkel und Berater des Dortmunder Profis Ilkay Gündogan, und Txiki Begiristain, dem Sportdirektor von Manchester City.

Die drei Herren sprachen in Amsterdam sicher nicht über das Rijksmuseum oder die Grachtenhäuser. Sie sprachen über Ilkay Gündogans Zukunft. Guardiola ist ein großer Fan Gündogans, und er wird im Sommer Trainer bei ManCity.

Borussia Dortmund, heute in der Europa League Gastgeber des englischen Tabellenzweiten Tottenham Hotspur (19 Uhr), muss damit rechnen, dass ihr bester Mittelfeldspieler im Sommer den Verein wechselt. Im vergangenen Jahr hatte Ilkay Gündogan seinen Vertrag verlängert, weil große Klubs wie der FC Barcelona sich als Interessenten abmeldeten. Zu schwankend waren die Leistungen des Dortmunders nach der Rückkehr aus einer langen Verletzungspause gewesen.

Seit aber Thomas Tuchel den BVB trainiert, geht es wieder steil aufwärts mit Gündogan. Er ist wieder in der Aufsehen erregenden Form, die ihn 2013 zu einer der bemerkenswertesten Figuren beim Champions-League-Finalisten machte. Für die Dortmunder wäre ein Wechsel des Mittelfeldspielers eine deutliche Schwächung. Ein wenig ausgeglichen würde die durch eine anständige Ablösesumme, denn Gündogans Vertrag mit der Borussia endet erst 2017.

(pet)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Pep Guardiola will Ilkay Gündogan zu Manchester City locken


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.