Aufhebung der Sperre "nicht möglich"

Kaum Hoffnung für Lance Armstrong

Auch bei einer uneingeschränkten Zusammenarbeit mit den Anti-Doping-Institutionen darf Lance Armstrong kaum auf eine Aufhebung seiner lebenslangen Sperre hoffen. "Das ist unter Beachtung des WADA-Codes nicht möglich", sagte Brian Cookson, Präsident des Radsport-Weltverbandes UCI, am Rande des Sportkongresses in Belek am Mittwoch. mehr

Bilderserien Radsport
Nach positivem Dopingtest

Belgischer Radprofi unternimmt Selbstmordversuch

Der belgische Radprofi Jonathan Breyne hat nach einem positiven Dopingtest einen Selbstmordversuch unternommen. Bei einer Urinprobe im Rahmen der unterklassigen Tour of Taihu Lake in China waren beim 22-Jährigen Spuren des Kälbermastmittels Clenbuterol gefunden worden. mehr

Spanische Zeitung berichtet

Sieger der Portugal-Radrundfahrt 2013 des Dopings überführt

Der spanische Radprofi Alejandro Marque, Sieger der Portugal-Rundfahrt 2013, ist nach spanischen Medienberichten des Dopings überführt worden. Die Zeitung "El País" berichtete am Freitag unter Berufung auf das spanische Team Movistar, der 32-Jährige sei im August während der "Volta a Portugal" positiv auf das Kortikosteroid Betamethason getestet worden. Movistar gab derweil in Madrid bekannt, man habe den mit Marqué für 2014 geschlossenen Vertrag annulliert. Marque bestritt den Dopingvorwurf und beteuerte, er habe Produkte, die Betamethason beinhalteten, nur auf ärztliches Rezept und mit Genehmigung von Team und Weltverband benutzt. Der Radprofi teilte in einem Brief an die Nachrichtenagentur efe mit, er habe vor der Portugal-Rundfahrt Probleme an den Knien gehabt und sei deshalb mit entzündungshemmenden Mitteln behandelt worden. "Sowohl mein Team als auch der Weltradsportverband hatten Kenntnis davon", versicherte er. "El País" schrieb derweil, der Weltverband habe die Unterlagen bereits an den spanischen Verband RFEC weitergeleitet, dessen Wettbewerbskomitee sich seit einigen Tagen mit dem Fall befasse. Wenn der Dopingverstoß offiziell bestätigt wird, müsste Marque der Gesamtsieg bei der Portugal-Rundfahrt aberkannt werden. Dann würde Marques' Landsmann Gustavo Veloso zum Sieger erklärt werden. mehr