Tour de France 2014

Nibali hat die Konkurrenz im Griff

Als König der Alpen fährt Vincenzo Nibali weiter unbeirrt dem ersten Gewinn der Tour de France entgegen. Einen Tag nach seinem Sieg in Chamrousse hatte der Italiener auch bei der Bergankunft im 1855 Meter hoch gelegenen Risoul die Konkurrenz fest im Griff. mehr

Alexander Kristoff gewinnt zwölfte Etappe

Degenkolbs Tour der Leiden weiter ohne Happy End

Für John Degenkolb zahlt sich die Quälerei nach seinem schweren Sturz einfach nicht aus. Der Thüringer verpasst in St. Etienne erneut seinen ersten Tour-Etappensieg knapp, nachdem er vom Italiener Trentin ausgebremst wurde. mehr

Erster Chinese bei der Tour de France

Schnarchender Ji schreibt Geschichte

Als erster Chinese in 111 Jahren Tour de France hat Cheng Ji bereits Geschichte geschrieben. Bei der Sprintvorbereitung gehört er zu den Helfern von Marcel Kittel. In den Bergen wird die Luft dünn. Sein persönliches Ziel ist das Tour-Finale in Paris. mehr

Bilderserien Radsport
Tour de France

Martins erfolgreiche Solofahrt durch die Vogesen

Nach seiner Solofahrt durch die Vogesen schüttelte Tony Martin erst ungläubig den Kopf, dann richtete er sich auf und rollte genüsslich über die Ziellinie. Schon die letzten Kilometer vor dem Ende der bislang schwersten Etappe der 101. Tour de France waren ein einziger Triumphzug für den dreimaligen Zeitfahr-Weltmeisters. mehr

Tour de France bleibt in deutscher Hand

Tony Martin gewinnt neunte Etappe

Radprofi Tony Martin aus Cottbus hat die neunte Etappe der 101. Tour de France gewonnen. Der 29-Jährige vom Team Omega Pharma-QuickStep triumphierte am Sonntag beim zweiten bergigen Vogesen-Teilstück nach 170 km und einem fulminanten Soloritt in Mülhausen. mehr