Tour de France

Ernüchternde Bilanz deutscher Fahrer

Diesmal gab es keinen Deutschen im Gelben Trikot, auch die Siegquote fällt bei der 103. Tour de France mit zwei Erfolgen geringer als erhofft aus. "Die besten Fahrer sind halt am Start, und wenn man Fehler macht, werden die be-straft", sagt André Greipel, der sich gestern allerdings die Siegprämie von 11.000 Euro auf der letzten Etappe sichert und für den vierten Sieg in Folge eines Deutschen in Paris sorgt. mehr

Tour de France

Froome stürzt und büßt Sekunden ein

Spitzenreiter Chris Froome hat nach einem Sturz beim ersten französischen Etappensieg der diesjährigen Tour de France etwas Vorsprung auf seine Verfolger eingebüßt. Froome fuhr mit aufgeschürfter Schulter und 36 Sekunden Rückstand als Neunter durchs Ziel. mehr

Bilderserien Radsport
Zugunsten der Olympia-Vorbereitung

Cavendish steigt aus der Tour aus

Der britische Starsprinter Mark Cavendish ist am Vorabend der 17. Etappe aus der Tour de France ausgestiegen. Der 31-jährige Cavendish hatte auf den 16 bisherigen Etappen der Tour vier von fünf Sprintentscheidungen gewonnen. mehr

Tour de France

Degenkolb hadert mit Platz vier - Sagan feiert dritten Coup

Peter Sagan hat die 16. Etappe der Tour de France gewonnen. Der Slowake setzte sich in Bern nach 209 km hauchdünn vor dem Norweger Alexander Kristoff durch und feierte bereits seinen dritten Etappensieg. Klassiker-Spezialist John Degenkolb wurde Vierter. mehr

Tour de France

Pantano gewinnt Bergetappe nach Culoz

Der kolumbianische Radprofi Jarlinson Pantano hat bei der 103. Tour de France die Bergetappe nach Culoz gewonnen. Der 27-Jährige vom Team IAM setzte sich am Sonntag auf dem 15. Teilstück nach 160 Kilometern und sechs Bergwertungen im Spurt zweier Ausreißer vor dem Polen Rafal Majka (Tinkoff) durch. mehr