Roubaix-Sieger John Degenkolb

"Mir ist der Arsch auf Grundeis gegangen"

Roubaix/München. Als sich bei John Degenkolb die erste Euphorie gelegt hatte, beschäftigten ihn beim Blick auf die Pflasterstein-Trophäe ganz praktische Sorgen. "Ich muss erst einen Schrank finden, der das Gewicht aushält", sagte der 26-Jährige schmunzelnd nach seinem himmlischen Höllenritt, mit dem er endgültig zu einem der dominierenden Klassikerspezialisten der Gegenwart aufstieg. mehr

113. Paris-Roubaix

Degenkolb gewinnt in der "Hölle des Nordens"

Radprofi John Degenkolb hat als erster Deutscher seit 119 Jahren den Frühjahrs-Klassiker Paris-Roubaix gewonnen. Der 26-Jährige aus dem Team Giant-Alpecin triumphierte bei der 113. Ausgabe der sogenannten "Hölle des Nordens". mehr

Kampf gegen Sperre

Armstrong soll sich mit Anti-Doping-Kämpfer getroffen haben

Der Ex-Radstar Lance Armstrong hat im Kampf um eine Reduzierung seiner lebenslangen Doping-Sperre den nächsten Vorstoß unternommen. Wie die "New York Times" berichtete, soll sich Armstrong in der vergangenen Woche mit Travis Tygart, dem Chef der amerikanischen Anti-Doping-Agentur USADA, in der Nähe des Flughafens von Denver getroffen haben. mehr

Bilderserien Radsport