Radsport

Berliner Sechstagerennen: Belgier de Ketele/de Pauw vor Finale vorn

Die Belgier Kenny de Ketele und Moreno de Pauw haben am vorletzten Tag des 105. Berliner Sechstagerennens die Führung übernommen. Im Velodrom an der Landsberger Allee unterstrichen die beiden vor 9700 Zuschauern ihre Ambitionen auf den Gesamtsieg und fuhren gegenüber ihren nächsten Verfolgern, den Lokalmatadoren Roger Kluge und Marcel Kalz, zwei Rundengewinne heraus. Dritte sind die Niederländer Yoeri Havik/Nick Stöpler. Bei den Sprintern geht es an der Spitze weiter eng zu, Robert Förstemann und Erik Balzer werden die ersten beiden Plätze unter sich ausmachen. Förstemann, der sich erneut den Sieg im Rundenrekordfahren sowie im Sprint-Lauf gesichert hatte, hat 73 Punkte auf seinem Konto, Balzer kommt auf 72 Zähler. Auf Rang drei folgt der Pole Damian Zielinski (56). mehr

Weitere Untersuchungen stehen an

Degenkolb wieder zuversichtlich: "Ihr gebt mir Kraft"

Den erheblich verletzten linken Arm trug John Degenkolb in einer Schlinge, sein Lachen hatte er aber schon wiedergefunden. Als der schwer lädierte Radprofi im Flugzeug auf dem Weg von Valencia nach Hamburg war, hatte er den fürchterlichen Trainingsunfall nahe Calp/Spanien augenscheinlich schon recht gut weggesteckt. mehr

Radprofis bei Autounfall verletzt

Degenkolb-Manager: "Haben Glück, dass sie noch leben"

Radprofi John Degenkolb und seine fünf Teamkollegen von Giant-Alpecin sind nach Ansicht von Degenkolbs Manager Jörg Werner bei dem schweren Verkehrsunfall in der Nähe von Calp/Spanien verhältnismäßig glimpflich davongekommen. mehr

Bilderserien Radsport
Tour de France

Martin träumt von Gelb beim Heimspiel in Düsseldorf

Tony Martin bietet sich bei der Tour de France 2017 die große Chance auf das Gelbe Trikot vor heimischen Publikum. Die Frankreich-Rundfahrt startet in anderthalb Jahren mit einem 13 km langen Einzelzeitfahren durch Düsseldorf. mehr