| 15.16 Uhr

Nach Schädeltrauma
Aus für Niederländer Gesink bei Tour de Suisse

Grosswangen. Für Radprofi Robert Gesink ist die Tour de Suisse bereits beendet. Wie sein Team LottoNL-Jumbo am Montag mitteilte, zog sich der Niederländer bei einem Sturz auf der 2. Etappe am Sonntag ein Schädeltrauma zu und musste zur Beobachtung in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Es gebe aber keine Komplikationen, hieß es. Festgestellt wurden aber mehrere Hautabschürfungen. Gesink sei in ein Schlagloch gerast. Er könne sich nicht an seinen unglücklichen Sturz erinnern. Ein Helm habe den Schlag auf den Kopf gedämpft.
(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Nach Schädeltrauma: Aus für Niederländer Gesink bei Tour de Suisse


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.