| 14.56 Uhr

Etatlücke
Bayern-Rundfahrt der Radprofis für 2016 abgesagt

München. Die traditionsreiche Bayern-Rundfahrt der Radprofis findet 2016 erstmals nach 36 Jahren nicht statt. Die Organisatoren mussten die 37. Austragung am Montag wegen einer bestehende Etatlücke in Höhe von 300 000 Euro absagen. Die Rundfahrt war für den 24. bis 29. Mai terminiert. Eine Neuauflage von Deutschlands einzigem Profi-Etappenrennen werde nun für 2017 angestrebt, teilten die Veranstalter mit. "Es ist eine bittere Entscheidung, nachdem wir im Mai eine der bisher erfolgreichsten Rundfahrten überhaupt erlebt hatten", erklärte Rundfahrtleiter Ewald Strohmeier. "In Verantwortung gegenüber unseren Partnern, insbesondere gegenüber den Etappenstädten und den Teams, die für das kommende Jahr Planungssicherheit benötigen, mussten wir die Entscheidung jetzt so treffen."

(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Etatlücke: Bayern-Rundfahrt der Radprofis für 2016 abgesagt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.