| 13.25 Uhr

Radsport
Degenkolb verzichtet auf Amstel Gold Race

Frankfurt/Main. Klassikerspezialist John Degenkolb hat seinen geplanten Start beim Amstel Gold Race abgesagt. Der Wahl-Hesse begründete seinen Verzicht auf das größte niederländische Eintagesrennen, das am Sonntag stattfindet, mit Knieschmerzen und Erschöpfung nach dem kräftezehrenden Ritt bei Paris-Roubaix am vergangenen Sonntag. Er wolle jedes Risko vermeiden und freue sich auf den Start beim Heimrennen Eschborn-Frankfurt am 1. Mai, schrieb der 29-Jährige auf Twitter. Sein Team Trek-Segafredo bestätigte, dass Degenkolb geplantes Rennprogramm unverändert bleiben würde, er im Moment nur etwas Erholung benötige. Degenkolbs Ziele für das Frühjahr waren schon im März von einer Bronchitis durchkreuzt worden. Bei den großen Klassikern erreichte der gebürtige Thüringer, der 2015 sowohl bei Mailand-Sanremo als auch bei Paris-Roubaix triumphiert hatte, wohl auch deshalb nicht sein volles Leistungsvermögen.
(sid)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Radsport: Degenkolb verzichtet auf Amstel Gold Race


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.