| 10.04 Uhr

Kalifornien-Rundfahrt
Degenkolb zeigt als Achter ansteigende Form

Der deutsche Radstar John Degenkolb kommt nach seinem schweren Trainingsunfall im Januar allmählich besser in Schwung. Auf der siebten Etappe der Kalifornien-Rundfahrt sprintete der Geraer vom Team Giant-Alpecin auf Rang acht und erreichte damit seine erste Top-10-Platzierung seit seinem Comeback am 1. Mai in Frankfurt. Den Sieg im Massensprint nach 175,5 km in Santa Rosa sicherte sich der Norweger Alexander Kristoff (Katjuscha) vor Weltmeister Peter Sagan (Slowakei/Tinkoff). In der Gesamtwertung führt weiter der Franzose Julian Alaphilippe (Etixx-Quick Step) mit 16 Sekunden Vorsprung auf den Australier Rohan Dennis (BMC), der am Freitag das Einzelzeitfahren gewonnen hatte. Die Rundfahrt endet am Sonntag mit einer 138 km langen Etappe in Sacramento. Degenkolb war am 23. Januar in Spanien mit fünf Teamkollegen in einen schweren Trainingsunfall verwickelt gewesen, dabei hatte er sich den linken Unterarm gebrochen und beinahe einen Teil des linken Zeigefingers verloren. Sein Ziel ist nach Verpassen der Klassiker-Saison die Tour de France.

(sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kalifornien-Rundfahrt: Degenkolb zeigt als Achter ansteigende Form


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.