| 15.00 Uhr

Bahnrad-Weltcup in Hongkong
Deutsche Sprinter nur auf Platz zehn

Hongkong. Die deutschen Teamsprinter haben zum Auftakt des dritten und letzten Bahnrad-Weltcups der Saison in Hongkong nur den zehnten Platz belegt. Robert Förstemann (Gera), Erik Balzer (Cottbus) und Tobias Wächter (Schwerin) kamen am Freitag auf 44,705 Sekunden. Förstemann, der sich nach einer bislang schwachen Saison für die WM empfehlen wollte, enttäuschte als Anfahrer in 17,679 Sekunden erneut. "Das Ergebnis war aber auf jeder Position unbefriedigend", sagte Bundestrainer Carsten Bergemann, der in Hongkong Detlef Uibel vertritt, der derzeit die WM-Mannschaft in Kapstadt auf die Titelkämpfe in London (2. bis 6. März) vorbereitet. Der Bahnvierer mit Henning Bommel (Berlin), Leif Lampater (Rosenheim), Leon Rohde (Wedel) und Domenic Weinstein (Villingen) belegte in 4:02,687 Minuten Platz vier. In der Zwischenrunde um den Einzug in die Finals trifft das Quartett am Samstag auf Qualifikations-Sieger Australien (4:00,947).

 

(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Bahnrad-Weltcup in Hongkong: Deutsche Sprinter nur auf Platz zehn


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.