| 15.48 Uhr

Straßenrad-WM in Doha
Deutscher Doppelsieg im U23-Zeitfahren

Doha. Marco Mathis und Maximilian Schachmann haben bei den Straßenrad-Weltmeisterschaften in Doha im U23-Einzelzeitfahren der Männer für einen deutschen Doppelerfolg gesorgt. Der Meckenbeurer Mathis holte sich am Montag nach 28,9 Kilometern in 34:08 Minuten den Sieg vor dem Berliner Schachmann, der 18 Sekunden zurück lag. Platz drei ging an den Australier Miles Scotson (0:38 Minuten zurück). Als Vierter komplettierte Europameister Lennard Kämna (Fischerhude/0:42) das starke deutsche Abschneiden. Der 22-jährige Mathis ist erst der zweite Deutsche nach Markus Fothen, dem ein Sieg im WM-Einzelzeitfahren der U23-Männer gelang. Der früherer Gerolsteiner-Profi Fothen hatte 2003 im kanadischen Hamilton gewonnen. Schachmann war indes schon 2015 in Richmond auf den zweiten Platz gefahren.v Zuvor hatte im Zeitfahren der Juniorinnen Franziska Brauße den sechsten Platz belegt. Nach 13,7 Kilometern wies sie einen Rückstand von 34 Sekunden auf die niederländische Siegerin Karlijn Swinkels auf. Die Plätze zwei und drei belegten Lisa Morzenti aus Italien und die Französin Juliette Labous.
(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Straßenrad-WM in Doha: Deutscher Doppelsieg im U23-Zeitfahren


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.