| 12.19 Uhr

Radsport
Es bleibt bei sechs deutschen WM-Startern

Berlin. Die WM-Mannschaft des Bundes Deutscher Radfahrer (BDR) darf bei den Titelkämpfen auf der Straße am 16. Oktober in Katar nur mit sechs Teilnehmern ins Rennen gehen. Das bestätigte am Montag der für die Nominierung zuständige BDR-Vizepräsident Udo Sprenger. Der Verband hatte auf neun WM-Starter gehofft. Nach den für die Nominierung maßgeblichen EuroEyes-Cyclassics in Hamburg hatte es am Sonntag von Seiten des BDR noch andere Informationen gegeben. "Wir konnten in der Nationenwertung nur die Slowakei überholen, kamen über den elften Platz aber nicht hinaus. Also gehen wir mit sechs Profis ins Rennen", erklärte Sprenger am Montag.

(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Radsport: Es bleibt bei sechs deutschen WM-Startern


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.