| 18.05 Uhr

Spanien-Rundfahrt
Italiener Trentin gewinnt "Hochsicherheits-Etappe"

Unter hohen Sicherheitsvorkehrungen hat der italienische Radprofi Matteo Trentin nahe des katalanischen Anschlagortes Cambrils die vierte Etappe der Vuelta a Espana gewonnen. Der 28 Jahre alte Quick-Step-Profi setzte sich nach 193 km in Tarragona im Massensprint vor dem Spanier Juan José Lobato (LottoNL-Jumbo) und dem Belgier Tom van Asbroeck (Cannondale-Drapac) durch. Als bester Deutscher kam Michael Schwarzmann (Kempten/Bora-hansgrohe) auf den zwölften Platz. Klassiker-Spezialist John Degenkolb (Gera/Trek-Segafredo), der mit gesundheitlichen Problemen zu kämpfen hat, konnte nicht um den Sieg mitsprinten.
(sid)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Spanien-Rundfahrt: Italiener Trentin gewinnt "Hochsicherheits-Etappe"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.