| 10.22 Uhr

Ohne Degenkolb und Greipel
Kein deutscher Protagonist bei Mailand-Sanremo

Vorjahressieger John Degenkolb wird wehmütig vor dem Fernseher sitzen, André Greipel seine gebrochenen Rippen weiter kurieren. Wenn am Samstag mit der 107. Ausgabe von Mailand-Sanremo die Zeit der großen Frühjahrsklassiker beginnt, sind die aussichtsreichsten deutschen Radprofis zum Zuschauen verurteilt. Die Bühne beim längsten Rennen im Kalender dürfte Weltmeister Peter Sagan, Altmeister Fabian Cancellara oder dem Vorjahreszweiten Alexander Kristoff gehören."Ich hätte mit der Nummer eins an den Start gehen können. Das jetzt zu Hause vor dem Fernseher zu verfolgen, wird sehr schwer", sagt Degenkolb, der 2015 mit seinen Triumphen bei der Primavera und bei Paris-Roubaix für Sternstunden gesorgt hatte. Der 27-Jährige ist gleichwohl heilfroh, dass er seinen Horrorunfall im Januar und die folgenden fünf Operationen einigermaßen gut verdaut hat, wobei an ein Comeback des Wahl-Frankfurters vor Mai nicht zu denken ist.

(sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Ohne Degenkolb und Greipel: Kein deutscher Protagonist bei Mailand-Sanremo


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.