| 15.25 Uhr

Radsport
Kittel startet nicht bei Paris-Tours

Berlin. Radprofi Marcel Kittel, der bei der Tour de France fünf Etappen gewann, startet nicht wie ursprünglich vorgesehen beim Sprint-Festival Paris-Tours am 8. Oktober. Sein belgisches Quick-Step-Team nominierte den vierfachen Giro-Etappengewinner und Vorjahressieger Fernando Gaviria (Kolumbien) und den italienischen Topsprinter Matteo Trentin, der bei der Vuelta vier Etappen gewonnen hatte. "Das war abgesprochen, seine Form reicht nicht mehr", erklärte dazu am Donnerstag sein Manager Jörg Werner. Kittel, der die Tour nach einem Sturz auf dem 17. Tagesabschnitt im Grünen Trikot verlassen musste, fährt in der kommenden Saison beim Quick-Step-Konkurrenten Katusha an der Seite seines Freundes Tony Martin. Sein letztes Rennen der Saison bestreitet der 29 Jahre alte Thüringer am 3. Oktober beim Münsterland-Giro. Im Januar bezieht Kittel sein erstes Trainingslager mit seinem neuen Team auf Mallorca. Aussichtsreichster deutscher Sprinter bei der 111. Austragung des französischen Klassikers Paris-Tours ist der gebürtige Rostocker André Greipel.
(dpa)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Radsport: Kittel startet nicht bei Paris-Tours


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.