| 15.17 Uhr

Bahnrad
Olympiasieger Fredy Schmidtke im Alter von 56 Jahren gestorben

Frankfurt/Main. Bahnrad-Olympiasieger Fredy Schmidtke ist am Freitag im Alter von 56 Jahren an einem Herzinfarkt gestorben. Das teilte der Bund Deutscher Radfahrer (BDR) am Samstag mit. Schmidtkes Paradedisziplin war das 1000-Meter-Zeitfahren, in dem er 1984 in Los Angeles die Goldmedaille holte. Danach feierte er keine großen sportlichen Erfolge mehr und zog sich aus dem Leistungssport zurück. Vorher hatte Schmidtke als Junioren-Weltmeister 1979 seinen ersten internationalen Erfolg in dieser Disziplin erkämpft. 1982 wurde er Weltmeister in der Männerklasse, zwischen 1979 und 1982 wurde er drei Mal an der Seite von Dieter Giebken WM-Zweiter im Tandem. Nach dem Ende der Sportkarriere betrieb der gelernte Rohrschlosser aus Köln-Worringen zunächst ein Sportgeschäft. Paraguay hatte ihn nach seinem Olympiasieg sogar mit einer Sonderbriefmarke geehrt.
(dpa)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Bahnrad: Olympiasieger Fredy Schmidtke im Alter von 56 Jahren gestorben


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.