| 17.42 Uhr

Radsport
Russische Nachwuchsfahrer wegen Dopings gesperrt

Die russischen Nachwuchs-Radsportler Andrej Lukonin und Iwan Luzenko sind wegen Dopings mit einer einjährigen Sperre belegt worden. Das teilte die russische Antidoping-Agentur RUSADA mit. Über das Vergehen der beiden 20-Jährigen, die für das Farmteam der in der Vergangenheit mehrfach negativ aufgefallenen russischen World-Tour-Mannschaft Katjuscha fahren, machte die RUSADA keine Angaben. Die Sperren sind rückwirkend zum 3. August datiert. Derweil machte die RUSADA auch die Sperren der Gewichtheber Sergej Schuromskii und Asamat Dschioew publik. Beide Athleten wurden wegen Dopingvergehen für vier Jahre aus dem Verkehr gezogen.

(sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Radsport: Russische Nachwuchsfahrer wegen Dopings gesperrt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.