| 22.42 Uhr

Mountainbike
Spitz Vierte beim Heimweltcup

Peking-Olympiasiegerin Sabine Spitz (Murg) hat beim Mountainbike-Weltcup in Albstadt einen guten vierten Platz eingefahren. Die 44-Jährige musste sich bei ihrem Heim-Rennen mit 2:03 Minuten Rückstand nur der Dänin Annika Langvad, der Schwedin Jenny Rissveds und der Kanadierin Catharine Pendrel geschlagen geben. Elisabeth Brandau (Schönaich) komplettierte das gute deutsche Ergebnis mit Rang sieben und knackte erstmals die Olympia-Norm. Altmeisterin Spitz war mit ihrer Leistung sehr zufrieden: "Ich denke, da kann ich mich jetzt zurücklehnen. Nach dem Rennen bei der EM habe ich mir schon Hoffnungen gemacht, dass es auch hier gut laufen kann. Super, dass es bei meinem letzten Rennen hier in Albstadt noch aufs Podium gereicht hat", sagte Spitz, die sich mit dem guten Ergebnis für ihre fünfte Teilnahme an Olympischen Spielen empfahl. Die EM-Dritte hatte lange Zeit sogar Rang drei im Visier, doch ein Sturz auf der drittletzten Runde kostete wertvolle Sekunden. Spitz stand zum ersten Mal in ihrer Karriere in Albstadt auf dem Weltcup-Podest der ersten Fünf.
(sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mountainbike: Spitz Vierte beim Heimweltcup


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.