| 13.52 Uhr

Nach Not-OP an der Niere
Straßenradmeisterin Worrack verlässt Intensivstation

Nach einer Not-Operation infolge eines Sturzes beim Eintagesrennen Trofeo Alfredo Binda ist die deutsche Straßenradmeisterin Trixi Worrack (Cottbus) von der Intensivstation der Klinik in Varese/Italien verlegt worden. Worrack müsse aber weiter im Krankenhaus bleiben, teilte das Team Canyon-SRAM am Mittwoch via Twitter mit. Die 34-Jährige war nach dem folgenschweren Sturz am Sonntag in der Nacht zum Montag an der linken Niere operiert worden. "Wir konzentrieren uns jetzt voll auf die Behandlung von Trixi. Ihre Gesundheit und Genesung ist unsere einzige Priorität, und zu diesem Zeitpunkt kann nicht gesagt werden, wie lange das dauert", sagte die Sportliche Leiterin Beth Duryea.

(sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Nach Not-OP an der Niere: Straßenradmeisterin Worrack verlässt Intensivstation


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.